Browsing Tag

Gedanken

Loslassen
Glückliche Erbsen

Loslassen – vom Kopf bis tief in den Bauch

Tja, wenn man erst einmal anfängt mit dem Loslassen, kann man nicht mehr damit aufhören. In den letzten Wochen hab ich nicht nur beruflich viel abgeschlossen, sondern auch die Wohnung von oben bis unten geputzt und wieder mal so richtig ausgemistet – trotz angespannten…

06.07.2018
Glückliche Erbsen

Was bin ich? Und wie sehr schränkt mich das ein?

„Und was tust Du so?“ Ich weiß nie, was ich auf diese Frage antworten bzw. was ich zuerst sagen soll. Bin ich nun Unternehmens- und Kommunikationsberaterin und/oder Kommunikationstrainerin? Bin ich immer noch „Presselady“, nur weil ich nach wie vor Kunden im PR-Bereich berate und…

08.06.2018
Glückstag
Glückliche Erbsen

UNSER GLÜCKSTAG: Ein Tag im Zeichen des Glücks

Bad news und fake news, Kriegsberichte und Katastrophenmeldungen, Börsencrash und Wirtschaftsflaute, Missbrauchs- und Datenschutzskandale: Je schlimmer die Nachrichten, je verheerender die Bilder, umso besser – für die Medien! Für uns Konsumenten sind diese Meldungen über Dinge, die falsch laufen, vor denen wir Angst haben…

04.05.2018
Schlaflos mit Erbsen
Glückliche Erbsen

Schlaflos und warum mich das nicht (mehr) stresst…

Schlafen ist doch was Herrliches. Normalerweise verbring ich sieben, acht Stunden damit, am liebsten weit vor Mitternacht. Momentan aber zwitscher’ ich morgens nicht gerade lerchenhaft durch die Gegend, denn ich lieg in der Nacht mitunter bis zu zwei Stunden schlaflos im Bett. Mir ist…

27.04.2018
Ich glaube zu wissen
Glückliche Erbsen

Ich glaube zu wissen…

Ich sitze mal wieder im  Zug nach Wien, denn am Wochenende ist NLP-Master-Testival. Und nein, ich hab mich nicht verschrieben, denn bei Trinergy ist das Testing tatsächlich ein Festival. Klar geht es (auch) darum zu überprüfen, was wir bei den Ausbildungen gelernt haben. Der…

13.04.2018
Welche Rolle spiele ich
Glückliche Erbsen

Und welche Rolle spielst DU?

Der Fasching ist vorbei. Die hochgezogene Augenbraue bleibt, denn ich hab nie verstanden, was so toll daran ist. Als Kind hab ich wohl schon hinterfragt, warum ich mich nur ein paar Wochen zum Clown machen soll, wenn ich das ganze Jahr über Spaß haben…

16.02.2018
Frauen mit Frauen
Glückliche Erbsen

Mein erstes Mal: Wenn Frauen mit Frauen …

Heute vor einer Woche hatte ich mein erstes Mal. Und ich geb zu: Ich war schon etwas aufgeregt, als ich da alleine im Auto nach Hohenems gefahren bin. Ich wusste ja nicht, was mich erwarten würde: Ein Raum voller Frauen, die ich noch nie…

06.10.2017
Kritik: Eine Frage des Umgangs
Glückliche Erbsen

Kritik: Eine Frage des Umgangs

Anfang dieser Woche hab ich mich mal in Kritik geübt. Und das obwohl ich nicht zu den Menschen gehöre, die sich über jedes Krümelchen aufregen (es sei denn, es liegt zuhause auf dem Boden, dann kann es schon sein, dass der Staubsauger ausrücken muss).…

15.09.2017
Nur kein Stress
Glückliche Erbsen

Stress? Ja klar gönn ich mir den!

„Nur koan Stress!“ … wenn ich das schon höre, steigt mein Stresspegel – noch dazu, wenn der eh gut gemeinte Rat mit einem wohlwollenden „Tralala“-Unterton daherkommt. Ich mein: Wenn ich wirklich gestresst bin, weiß ich meist selbst, dass ich mich eigentlich nicht stressen (lassen)…

01.09.2017
Monk im Kleiderschrank
Glückliche Erbsen

Mein Monk und ich. Und wie er mir das Leben erleichtert

In unserer Wohnung herrscht vom Kleiderschrank bis zur Gewürzschublade Ordnung, wobei speziell die Gewürzgläser immer in derselben Reihenfolge stehen. Letzteres hat aber weniger damit zu tun, dass der Monk in mir ansonsten nicht zur Ruhe kommt, sondern vielmehr damit, dass man von oben lediglich…

21.07.2017