Browsing Tag

Körper

Erde Dich
Glückliche Erbsen

Erde Dich und denk wie ein Baum!

…hat Yvonne Feldkircher vor wenigen Tagen zu mir gesagt. Denn obwohl ich letzte Woche alles daran gesetzt habe, einen Gang runter zu schalten, mir für die Heilung meines roten Auges Zeit zu nehmen, Leber und Galle etwas Gutes zu tun, war (und bin?) ich…

31.08.2018
Loslassen
Glückliche Erbsen

Loslassen – vom Kopf bis tief in den Bauch

Tja, wenn man erst einmal anfängt mit dem Loslassen, kann man nicht mehr damit aufhören. In den letzten Wochen hab ich nicht nur beruflich viel abgeschlossen, sondern auch die Wohnung von oben bis unten geputzt und wieder mal so richtig ausgemistet – trotz angespannten…

06.07.2018
Glückliche Erbsen

Was bin ich? Und wie sehr schränkt mich das ein?

„Und was tust Du so?“ Ich weiß nie, was ich auf diese Frage antworten bzw. was ich zuerst sagen soll. Bin ich nun Unternehmens- und Kommunikationsberaterin und/oder Kommunikationstrainerin? Bin ich immer noch „Presselady“, nur weil ich nach wie vor Kunden im PR-Bereich berate und…

08.06.2018
Offene Türen
Glückliche Erbsen

Offene Türen: Wie viele kann ich einrennen?

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere – heißt es so schön. Was aber, wenn man die Tür eigenhändig schließt, wenn man also ganz bewusst entscheidet, einen eingeschlagenen Weg nicht mehr weiterzugehen? Liegt es dann auch an einem selbst, andere offene Türen…

20.04.2018
Welche Rolle spiele ich
Glückliche Erbsen

Und welche Rolle spielst DU?

Der Fasching ist vorbei. Die hochgezogene Augenbraue bleibt, denn ich hab nie verstanden, was so toll daran ist. Als Kind hab ich wohl schon hinterfragt, warum ich mich nur ein paar Wochen zum Clown machen soll, wenn ich das ganze Jahr über Spaß haben…

16.02.2018
Fastenbrechen
Glückliche Erbsen

Fastenbrechen mit Dinkelrisotto und Zimtschnecke

Obwohl die Dojo-Zeit noch bis 12. Februar dauert, hat sie bei mir schon geendet – und zwar doppelt frühzeitig. Ich „faste“ generell nie die vollen 18 Dojo-Tage, sondern entschlacke, entgifte und reinige meinen Körper immer „nur“ neun Tage. Zu viele Jahre habe ich den…

09.02.2018
Muster ausmisten
Glückliche Erbsen

Vom Ausmisten und Umprogrammieren

Während ich mich seit fast einer Woche „Dojo-mäßig“ auf den Frühling vorbereite, gibt sich der Winter noch mal die Ehre. Tja, kann man genauso wenig ändern wie die Tatsache, dass es bei mir grad alles andere als ruhig ist (was bei so einer Kur…

02.02.2018
Ohne zu bewerten
Glückliche Erbsen

Denken, fühlen, tun und sein – ohne zu bewerten

Der Schüler fragt seinen Meister, der beim Volk und den Königen für seine Weisheit bekannt ist: „Meister, was hilft mir dabei, glücklich zu sein? Was hilft mir dabei, meinen Weg zu gehen, voller Kraft und Stärke? Was bringt mir Wohlstand, Liebe, Sicherheit und inneren…

29.12.2017